Kreativität   Reiten   Oekologie   Dialog      

                                                        Praxis, Seminar- und Forschungsstätte für die Psychotherapie mit dem Pferd   

 

Start

Aktuelles

Hofstelle und Reitanlage

Wir über uns

Psychotherapie

Focus 2018

 

Psychotherapie mit dem Pferd

 

Vortrag FAPP 2016

 

Vortrag Kongress Wien 2008

 

Forschung zu Psychotherapie mit dem Pferd

 

Unsere Pferde

 

Galerie 2017

 

Galerie 2012

 

Galerie 2008

 

Zur Ausbildung

unserer Pferde

 

Reiterliche Weiterbildung

 

Publikationen

 

Fortbildungs-

angebote

 

 Links

 

 

Impressum / Datenschutz

                                      

 

 

 

                                      Aktuelles

Fortlaufend seit 2004 offene Balintgruppe in Simbach am Inn -

 

Weiterbildung zur psychosomatischen Grundversorgung für ärztliche KollegInnen.

Monatlich montags 19.30 - 21.00 (Dr. M. Weiger); um ein weiteres Jahr verlängert!

Jeder zweite Termin findet seit Frühjahr 2015 in der Praxis PAN statt.

 

 

September 2018           

                                                          In Vorbereitung:

Pilotstudie zu spezifischen Wirkfaktoren in der „Psychotherapie mit dem Pferd“

 Kooperationsbereite PsychotherapeutInnen und PatientInnen gesucht !!!

 

Die Frage, „Was wirkt?“ vom Wesen der Pferde heilsam auf die Seele psychisch verletzter Kinder und Erwachsener beschäftigt uns, seitdem wir mit Pferden arbeiten.

Vor über zehn Jahren hatten wir bereits einmal eine recht groß angelegte Wirksamkeitsstudie zur Psychotherapie mit dem Pferd geplant, (s. „Forschung“) die jedoch aus Mangel an finanzieller Unterstützung nicht realisiert werden konnte. Die Grundidee ist nie ganz verschwunden, aber sie ist unterdessen etwas bescheidener gestaltet und modifiziert:

Im Rahmen einer Pilotstudie, die methodisch möglichst "anschlussfähig" an aktuelle Standards und wissenschaftliche Kriterien qualitativer Forschung konzipiert wird, ist unser wesentlichstes Anliegen, den hoch komplexen, weitgehend nonverbalen Beziehungsphänomenen in der psychotherapeutischen Arbeit mit den Pferden gerecht zu werden.

Die wissenschaftliche Forschung neurobiologischer Effekte steht noch sehr in den Anfängen, erlaubt jedoch die Hypothese, dass der emotionale und körperliche Berührungs- bzw. Bewegungskontakt mit einem Pferd (insbesondere das basale Nach-Erleben des Getragenseins in einem ganz umfassenden Sinne!) mit physiologischen Veränderungen (Oxytocin- und Cortisolsystem) einhergehen, durch die Vertrauen und Empathie gefördert und Ängste reduziert werden.

Unser Studienkonzept ist hinsichtlich des methodischen Vorgehens der Tiefendimension leib-seelischer Erfahrungen in der psychotherapeutischen Arbeit mit dem Pferd verpflichtet. Reduktionistische Ansätze und standardisierte Messinstrumente greifen in diesem hoch komplexen, weitgehend nonverbal-interaktionellen Geschehen zu kurz. 

Im Focus steht der Versuch, das subjektive Erleben der Anwesenheit von Pferden in psychotherapeutischen Prozessen - ihre Resonanz, ihre Art der Beziehungsaufnahme, ihre Wirkungen auf den Therapieprozess etc. - sowohl seitens der PatientInnen als auch seitens der PsychotherapeutInnen über semistrukturierte Interviews und imaginative Verfahren zu erfassen und zu beschreiben.

Sollten Sie als PsychotherapeutIn oder als PatientIn laufender oder abgeschlossener Psychotherapien unter Einbeziehung von Pferden Interesse haben, an dieser Studie teilzunehmen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme via mail:  bheintz@kroed2.de

Aufgenommen werden Probanden aus der BRD und dem deutschsprachigen Ausland.

 

 

Corbinian v. Causa Confido - Tagant xx

 

  

 

Auch "Kleine" wachsen in sich rein... Corbinian, jetzt sechsjährig und im Sept. 2018 seit einem Jahr

bei uns, macht sehr viel Freude!!

 

 

 

Es ist soweit!!

 

Der zweite Sammelband "Psychotherapie mit dem Pferd -

Beiträge aus der Praxis" unserer Arbeitsgruppe

 s. www.fapp.net  ist im FN - Verlag erschienen!

 

Wir freuen uns sehr und danken herzlichst dem DKThR und

der Susan Bach Foundation (CH) für ihre Unterstützung!

 

Bestellung über DKThR oder über uns.

mehr darüber...

 

 

 

 

 

 

07. Mai 2018

 

Jetzt haben wir einen Vogel ...!!!

 

Dominikus Dengl, Bildhauer und Schöpfer des Wahrzeichens unserer "Kroh - Ed", der "Krähenöde", hat ihn gestern gebracht und ihm ein Denkmal gesetzt....

 

   

 

 

 

 

                                    

 

Vorschau: 12. - 14. Oktober 2018

"Das Pferd als Symbol in Märchen, Mythen, Träumen und psychotherapeutischen Prozessen"

Fachseminar DKThR (Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten) Johannisberger Akademie, Windhagen  (B. Heintz)

Anmeldung über DKThR Warendorf!

 

 

Vorschau: 15. - 16. November 2018

Vorlesung und Seminar C. G. Jung Institut Küsnacht / Zürich

"Symptom, Symbol und Sinn in der Kinderpsychotherapie -

Symbolisierung, „Gefühlsansteckung“ und andere Resonanzphänomene

im Spiegel von Bildern, Träumen, spieltherapeutischen Prozessen und familiärer Beziehungsdynamik " (B. Heintz)

 

 

Athena v. Aarking xx - Atatuerk  1995 - 2018

Athena war, so schien es, eine "alte Seele".
Sie kam 2004 neunjährig zu uns, wir entdeckten sie bei einem Züchter nahe der dänischen Grenze.
Mit sehr hohem Vollblutanteil liebte sie es, zu galoppieren; die große Galoppade und ihre elastische Beweglichkeit gab sie auch ihren Fohlen mit. (s. Bilder unten - Fanfan - und "Unsere Pferde"). Sie war hoch sensibel, selbstbewusst, äußerst differenziert, kompetent und fein in ihrer Resonanz kleinen und großen Menschen gegenüber, die ihr als Therapiepferd begegneten. Aber sie hatte auch Eigenheiten, die selbst die anderen Pferde wohl nur kopfschüttelnd respektierten; so war sie immer in größter Eile, wenn es darum ging, vom Stall ins Paddock oder vom Paddock zurück in den Stall zu wechseln. Man tat gut daran, ihr einfach den Vortritt zu lassen... Athena erkrankte in den Weihnachtstagen 2017 schwerwiegend. Wir behalten sie in dankbarer und sehr liebevoller Erinnerung.
 Foto: C. Peters  

 

Ganz kurz vor Jahresende erreichten uns tolle Bilder von Fanfan und seinem jetzigen Reiter und Besitzer, Ralph Brovelli (St. Gallen, CH); wir freuen uns sehr darüber, wie gut die beiden zusammengewachsen sind!

 

Dezember 2017

 

Murmel v. Macintosh – Favorit xx        1992 - 2017

Murmel kam 1996 vierjährig zu mir; im Jahr davor hatte ich ihn bei seiner Züchterfamilie im Siebengebirge einige Male geritten, damals fast noch im „Ponyformat“. Seine Mutter Feh war eine sportlich hoch erfolgreiche Deutsche Reitponystute, welche 1998 als Therapiepferd ebenfalls zu mir auf den Steinbachhof im Südschwarzwald wechselte.

Murmel entwuchs natürlich dem Ponymaß, (sein Vater war ein im Rheinland gekörter Sohn des Angloarabers Matcho AA) wurde 1.63 groß und ermöglichte mir nach langjähriger Pause den Wiedereinstieg in den Vielseitigkeitssport. Sowohl als mein „Lebenspferd“ als auch als „Co-Therapeut“ vermittelte er in unerschütterlicher Weise - dabei aber immer sehr lebhaft - absolute Verlässlichkeit.

Auch mit 25 Jahren trotzte er noch einen ganzen Sommer lang schwerwiegenden Arthrosen und buckelte immer mal wieder fröhlich über die Koppel. Anfang Oktober sahen wir eine mit erheblichen Schmerzen einhergehende Verschlechterung. Unser Tierarzt befürwortete, eine Entscheidung zu treffen und ihm weiteres Leid zu ersparen.

                                        Danke Murmelchen!      Birgit

 

24. - 26. November´17   FAPP - Tagung (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) Haverbeckhof, Lüneburger Heide

   

                                Unsere erste gemeinsame Publikation im FN Verlag (englische Übersetzung 2009) wird mit einem 2. Sammelband fortgesetzt!

 

                                                                                                     Yrja   1987 - 2017



                            Bild: C. Peters

Yrja (isländisch für Nieselregen) wurde in Island geboren, Marika entdeckte sie auf dem Oedhof bei Landshut. Als Tochter der Aska frá Hafsteinsstödum und des Hervar frá Saudárkróki, abstammend von der legendären Sida frá  Hafsteinstödum  war sie eine außerordentlich gute Zuchtstute und hatte bereits sehr gute Fohlen gebracht. Uns schenkte sie Frysa von Fúni frá Skala und Kimni von Kolbakur frá   Sortehaug, zwei hoch qualitätvolle Fünfgangstuten.

In ihrer vorsichtigen, isländischen Zurückhaltung und unabhängigen Freiheitsliebe traf sie in aller Sanftheit ihre eigenen Entscheidungen. Erst auf unserem Hof wurde sie zutraulicher und vertrauensvoller ohne je ihre Autarkie aufzugeben. Sie schützte ihre Fohlen vorbildlich und gab ihnen immer genug Freiheit, sich zu entwickeln und unabhängig zu werden.

Obwohl sie bis zu ihrer ersten Begegnung nicht sehr weit ausgebildet worden war, brachte sie Marika die Grundlagen des Gangpferdereitens bei und wurde süddeutsche Meisterin in der "Freizeit" Töltklasse.

Nicht nur ihre eigenen Fohlen zog sie auf, auch um ein verwaistes Warmblutfohlen kümmerte sie sich liebevoll.

Als Therapiepferd war sie mal gütig sanft, mal fordernd robust, distanziert anwesend, handfest nah - was auch immer gebraucht wurde, um einen Entwicklungsprozess zu ermöglichen: Yrja "wußte" und gab, was hilfreich war. 

Am 15. September mußten wir ihr in ihrem 30. Lebensjahr wegen einer schweren Kolik einen würdevollen Abschied ermöglichen.

                                                                                                     

 

                                                                                                                                 Februar 2017

Bonne Chance, Fanfan – viel Glück, kleiner Husar !!!                                

     

Fanfan v. Fandsy AA a. d. Athena v. Aarking xx (jetzt 6-jährig) hat sein neues Zuhause in der Schweiz auf dem Hof von Fam. Brovelli bei St. Gallen bezogen.                       Ralph Brovelli (30) war als Junger Reiter Mitglied des Schweizer Nationalkaders. Wir wünschen Euch beiden ganz viel Freude und Erfolg miteinander !!!

Ganz großer Dank gilt Jerome Robine und (Familien-) Team, der Fanfan in den vergangenen 8 Monaten sehr sorgsam und umsichtig weiter gefördert und erfolgreich in Spring- und Geländepferdeprüfungen vorgestellt hat.

Viele Schweizer Buschreiter erinnern sich noch gut an Fandsy AA, der nach seiner Karriere in Frankreich unter Schweizer Flagge an der WM der jungen Vielseitigkeitspferde teilnahm und mit Nicolas Wettstein auf CIC *** Niveau startete, bevor er auf dem Söderhof zahlreichen Nachkommen u.a. sein sensationelles Interieur mitgab.

 

***

11.12. 2016  "Wer bin ich und wenn ja..." - Wozu? Seminar zur Frage unserer psychotherapeutischen Identität - C.G. Jung - Institut München (B. Heintz)

***

 

                                                                                   s. a. www.fapp.net

02.-04.12.´16 FAPP - Konferenz (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) Haverbeckhof, Lüneburger Heide

***

30.10. - 03.11.2016 "Seele und Geld" - Tagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie (IGT) in Lindau  Seminar "Wertschöpfende Identität - Einladung zum Innehalten" (B. Heintz)

***

08.04.2016 "Theorie und Praxis der therapeutischen Beziehung" Ausbildungsinstitut Ameos Klinik Simbach (Birgit)

***

Am 03. Januar schickten Petrina und Charlie ein Video von Fanfans Springtraining: https://youtu.be/ESmpZMXYvpA    

im April stellte Charlie Fanfan in einer ersten Jungpferdeprüfung vor: https://youtu.be/lmMZ4sDzXwM 

Ganz herzlichen Dank Ihr beiden!

***

Am 23. Dezember brachten wir Pasa Dia (noch 3-jährig und schon gut 1.70 groß!!) zu ihren neuen Besitzern nach München "unter den Weihnachtsbaum".

Wir wünschen ganz herzlich viel Glück und Freude miteinander!

***

13. - 15. November 2015 FAPP - Konferenz (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie)

in Oberhaverbeck, Lüneburger Heide (s. www.fapp.net)

***

01. - 05. November Psychotherapietagung Lindau (Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie)

Seminar "Unsichtbare Bindungen" (B. Heintz)

***

 

13. September 2015: Charlie Whittaker (s.u.) Alpencup CIC* Schwaiganger   https://youtu.be/AGsJkoCHwn4

***

 

Einige Eindrücke unserer Ausbildungspferde im Sommer / Herbst 2015:

Farino, jetzt 5-jährig

   

"Spatzl" sehr entspannt und fröhlich draussen unterwegs...

Fanfan, jetzt 4-jährig 

Für Fanfans weitere Ausbildung konnten wir Charlie Whittaker und ihre Mutter Petrina gewinnen. Charlie ist Mitglied im Bundeskader Vielseitigkeit (Junioren). Seit Mitte August "wohnt" Fanfan bei Whittakers auf der Reitanlage Perzlmaier, Zangberg. Wir freuen uns sehr über diese Kooperation.                      

Bilder unten: Charlie mit Fanfan bei erstem Turnierstart Okt. ´15 und beim vielseitigen Springtraining (Fotos: Marika Weiger)

  

                                                                

 

Pasa Dia, jetzt 3-jährig - aus Fohlen werden junge Pferde...   Wir halten ab und zu Sequenzen ihrer Remonteausbildung fest:

                                                                             https://youtu.be/tDLahGviksM       https://youtu.be/o2NlD1L5r8o      

                          

 

      

 

... und Pikobella, inzwischen 10 Jahre alt

                                      

 

 

***

VORSCHAU 2015 : (B. Heintz)

22. - 25. Mai       Studientage im Kloster Seeon / Fortbildung in Kooperation mit dem C. G. Jung Institut München

                             "Zur Symbolik von Kuh und Stier - Matriarchale Symbole im kulturgeschichtlichen Wandel" 

06. Juni              "Zur Symbolik des Meeres" Seminar C. G. Jung Institut Küsnacht / Zürich

21. Juni               "Jung im Kopf und Freud in der Feder?"   Seminar C. G. Jung Institut München

01. - 05. Nov.     "Unsichtbare Bindungen"  Seminar im Rahmen der Psychotherapietagung der IGT in Lindau

***

 

Mit diesen Neujahrsimpressionen wünschen wir ein gutes Jahr 2015 !    http://youtu.be/Y0ob3OEUkIg

 

 

21. - 23. November 2014

Arbeitsgruppentreffen der FAPP (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) s. a.  www.fapp.net

Inhaltlicher Schwerpunkt:

Fortsetzung der Beschäftigung mit d. Themen Beziehungsgestaltung, Bindung - Anlehnung, Angst, Vertrauen - Losgelassenheit in der Praxis der therapeutischen und reiterlichen Arbeit mit den Pferden...

   

           

Handy, Tablet oder Menschenflüstern ganz konservativ...? Unsere Therapiepferde bringen sich auf den allerneuesten Stand digitaler Medien... Fotos M. Weiger

*** 

 07. - 09. November

Fortbildungsseminar mit Birgit Beck-Broichsitter (s. "Reiterliche Weiterbildung und Dressurseminare")

 

      

Fotos: C. Peters

 

Oktober 2014

Großeltern - Felsen in der Lebensbrandung ihrer Kinder und Enkelkinder?

Seminar z. Thema Großelternschaft i. Rahmen der Arbeitstagung "Der verletzliche Mensch - Zwischen Freiheit, Mitgefühl und Verantwortung" der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie (IGT) in Lindau, Bodensee (Ltg. B. Heintz)

 

September 2014

Fanfan zuhause ! Nach 4 Monaten unter dem Sattel - angeritten in Luhmühlen, (s. u.) - ist er sicher und mit viel Späßchen auch im Gelände unterwegs... 

https://youtu.be/J48Cxca0SZI

 

 

                  Immer wieder die (Wetter-)lücke erwischt...

79 Rundballen Heu an Pfingsten, 59 Rundballen Weizenstroh Anfang August und 24 Heulageballen Ende August - unter gnädig blau weiß bayerischem Himmel...

       

    Mai / Juni 2014 - Unsere Pferde und Jungpferde entwickeln sich erfreulich:

Pasa Dia, jetzt 2-jährig, ist ordentlich gewachsen !

 

                            

 

Fanfan v. Fandsy AA, jetzt 3-jährig, seit diesem Frühjahr zum Anreiten in Luhmühlen (AZL).  

 

                       

      

 

Farino, 4-jährig, erhält seine Grundausbildung und ist dabei sehr kooperativ und immer gut aufgelegt... 

   

 

Pikobella, inzwischen 9 Jahre alt, macht große Freude in ihrer Ausbildung und ist zuverlässig, sicher und hoch sensibel in der Arbeit mit PatientInnen.

                         

 

                         Isibalett oder "Synchronizitätsphänomene"... Yrja (27) mit ihren Töchtern Kimni u. Frysa - und Draupnir (25). 

                         

 

 

      mehr unter  "Fortbildung";   bitte  Anmeldeschluss 13. April 2014 beachten!   






 

23. November 2013

Das Grauerle hat uns verlassen.
Stigandi
wurde 24 Jahre alt.
Am Freitag bekam er eine Kolik, war das erste mal in den 15 Jahren unserer gemeinsamen Zeit krank.
Heidi war sehr aufmerksam und hat ihn zusammen mit unserer befreundeten Tierärztin Patty großartig betreut.
Birgit und ich waren beim FAPP-Treffen in Egestorf und haben aus der Ferne und doch so nah, zusammen mit der gesamten Gruppe, begleitet.
Am Samstag waren das Befinden und die Prognose für weitere kurative Maßnahmen zu schlecht.
Wir werden ihn vermissen.

          

 

 

Farino v. Fürst Grandios - Coriograf B

Für Farino - seit dem 2. Lebensmonat bei uns aufgezogen (s.u. und "Unsere Pferde") - hat der Ernst des Lebens begonnen; er ist unerschütterlich gut gelaunt, kooperativ, lernwillig und immer positiv eingestellt...

        

    

  

                                                                                        

Oktober 2013                                                   Ein Stern mehr am Fohlenstall...

In den Herbstferien haben wir eine winterfeste Paddockverbindung für die Jährlingsstuten gebaut. Sie finden die neue Spielwiese mit 55 m "Sausepiste" toll..

 

                     

                       

 


                                                                                       Trauer auf Kroed

                                                                                     

 

                                                                                           Donna Carissima

 

Am 14. April haben wir Donna im Alter von 11 Jahren durch eine Kolik (in Folge einer Darmverschlingung) unter der OP verloren.

Donna hatte ein großes Herz, eine große Seele und einen ausgesprochen starken Willen.

Als Leitstute schickte sie bei Gewittern ihre kleine Herde in die Weidehütte, blieb selber davor stehen und passte auf. Athena schützte sie während ihrer Trächtigkeit vor den anderen Pferden; und Donna hielt  ihr "den Rücken frei", wenn sie  jeweils unbedingt und sehr ungeduldig als erste vor dem Paddockausgang wartend in den Stall geholt werden wollte... Unter dem Sattel wollte sie überzeugt, nicht  "überredet" werden; dann ließ sie los, entwickelte Schwung und strahlte!  

 

 



 

Ausgebucht!!      Warteliste...

10. - 12. Mai 2013 Studientage im Kloster Seeon                        

Symbolvergleich in Märchen, Mythen, Träumen und Bildern (Birgit)          mehr                                                     


   

                       

                                                     Diplomthesis C. G. Jung Institut Zürich,

                         gebundene Ausgabe mit zahlreichen farbigen Abbildungen; ab sofort zum Selbstkostenpreis von € 28,- zzgl. Versand bei uns zu beziehen.

 

 

Wir wünschen allen Patienten, KollegInnen, Aus- und Fortbildungsteilnehmerinnen alles Gute zum Neuen Jahr!

 

Nächster Dressurlehrgang BBB: 12. - 14. 04. 2013 (s. Reiterliche Weiterbildung u. Dressurseminare)

 

November 2012

FAPP (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) - Arbeitsgruppentreffen in Egestorf / Lüneburger Heide

Das diesjährige FAPP - Treffen wurde in Egestorf von unseren beiden Kolleginnen Ann-Kristin Siemering (Berlin) und Barbara von Morgen (Hamburg) vorbereitet und stand ganz im Zeichen der Entwicklung der Bindungstheorie seit John Bowlby. In den sehr schönen, lichten Räumen von "Animal Mundi" tagten wir mit hoher Arbeitsintensität, spannenden Fallberichten und anregenden Referaten diesmal in der Heide und beschlossen, im kommenden Jahr wieder an diesen guten Ort zurück zukehren.

 

Oktober 2012 - Glück und Unglück, schmerzlicher Verlust und neue Freude:

Nachdem im Frühjahr 2011 Fanfan, Athenas 2. Hengstfohlen von Fandsy AA, gesund und kräftig auf die Welt gekommen war, verloren wir im Sommer Diabelli, ihren ersten Sohn, inzwischen Jährling - Goldfohlen von Don Diamond - durch eine Ataxie! Mit Diabelli waren nicht nur größte Hoffnungen auf ein sehr gutes, hochelastisches und bewegungsstarkes, durch sein menschenbezogenes Wesen auch therapeutisch vielversprechendes Pferd verbunden. Er hatte uns auch durch eine schwierige, aber längst überstandene Schnittverletzung über dem Karpalgelenk im Herbst zuvor ganz besonders in seine Nähe geholt - musste doch über mehrere Monate drei mal wöchentlich ein Verband gewechselt, Angst und Widerstand überwunden und Vertrauen behutsam erhalten werden. Die Art und Weise, wie er sich - scheinbar wissend - von uns verabschiedet hat, war etwas vom Bewegendsten, das wir je mit einem Pferd oder Fohlen erlebt haben.

Nun - im Sommer 2012 begegneten wir der Züchterfamilie Kelberger aus Bad Birnbach und ihrem Stutfohlen von Don Diamond aus einer Sir Donnerhall - Pilot Mutter. "Das Fohlen muss zu Euch" sagten Kelbergers, die uns bei Diabellis Vorstellung zur Prämierung geholfen und ihn gekannt hatten. Unser Fohlenstall hätte ab Herbst leer gestanden, denn Farino bezog im Oktober seine neue Box in Kroed 1 und Athena wieder ihre ehemalige neben Donna und Pikobella! Thomas Casper, Gestüt Birkhof, Hengsthalter und Besitzer von Don Diamond, bot an, uns ein zweites Stutfohlen hinzu zu stellen, falls sonst die Aufzucht dieser kleinen Schwester unter unserem Dach scheitern sollte, und so entschieden wir uns für die Kindergartenneueröffnung...

Trauer und Verlust sind häufige Themen in der Psychotherapie von Kindern und Erwachsenen. Die Pferde lehren uns, in schwierigen Situationen "nach vorn auszugleichen". Es ist eine riesige Freude, wieder zwei Fohlen beobachten und in ihrer Entwicklung erleben und begleiten zu dürfen, vielleicht innerlich etwas weniger unbelastet hinsichtlich der Erfahrung, wie wenig selbstverständlich es ist, und wie groß das Geschenk, wenn ihnen nichts passiert und sie gesund und unverletzt erwachsen werden. Viele PatientInnen - auch solche, die nicht mit den Pferden arbeiten - spazieren vor oder nach ihren Therapiestunden um die Koppel und lassen sich von der Lebendigkeit der beiden jungen Damen ein wenig anstecken...

   

   Pasa Dia v. Don Diamond - Sir Donnerhall                                                                                                      Jakarta v. Hot Spirit - Denario (Gestüt Birkhof)

         

 

August 2012

Unser jugendlicher Nachwuchs entwickelt sich prächtig:

    Farino v. Fürst Grandios - Coriograf B

 

Besuch auf dem Söderhof - "Jungsweide", wo die drei Hengstjährlinge von drei gütigen älteren Herren betreut werden...

Vielen Dank an Familie Lehnhardt für die bisherige Aufzucht und das gute Gedeihen...

  

    Fanfan v. Fandsy AA - Aarking xx

April 2012

Wir haben Athena vom Söderhof nach Hause geholt ! Jetzt bringt sie Farino das Galoppieren bei...

 

 

13. / 14. Jan. 2012

Vorlesung und Seminar C.G. Jung Institut Zürich

"Theorie und Praxis der therapeutischen Beziehung - Vom Jung´schen Modell gegenseitiger Beeinflussung im therapeutischen Prozess zu den intersubjektivistischen Konzepten moderner Psychoanalyse" (B. Heintz)

 

Juli 2011        Impressionen vom Söderhof - Fanfan prämiert:

 

      

Fotos: Dr. A. Wörner / Dr. F. Lehnhardt

20. Mai 2011

Neue Bilder von Fanfan:

Wir können es kaum abwarten, ihn zu besuchen!

    

 

11. Mai 2011

Athena hat auf dem Söderhof ein wunderschönes Hengstfohlen von Fandsy AA (bitte anklicken!) geboren. "Fanfan la tulipe", der kleine Husar, ist nicht nur der Stolz der Züchterin...

       

                                                           Hier bei seinem ersten Ausflug...

          

         

 

                                                                Athena v. Aarking xx und Fandsy AA

                                                                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diabelli gratuliert zum kleinen Bruder...

 

08. Mai 2011

Seminar C. G. Jung Institut München "Symptom, Symbol und Sinn in der Kindertherapie - Vom tiefen inneren Wissen der kindlichen Seele" (B. Heintz)

 

April 2011

Dibs hat bei seinem ersten Turnierstart in Bad Füssing ein weiteres Kapitel "Gewöhnung an aussergewöhnliche Umwelteinflüsse" gut gemeistert und eine A-Platzierung ergattert.

          

 

März 2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pikobella, eine 6-jährige Staatsprämienstute von Denaro (Dibs - Vater) hat unseren Stall bezogen. Wir schätzen das ausgeglichene Intrerieur der Denaro-Nachkommen ausserordentlich, das hier mit der Rittigkeit, Sensibilität und Leistungsbereitschaft der Mutter Pina Colada v. Piaster - Pik Bube sehr glücklich kombiniert ist!

 

Dezember 2010

Seit August hat Diabelli Aufzuchtgesellschaft:

Farino Farinelli - genannt "Flitz Caracho" - ein Fürst Grandios Sohn aus einer Coriograf B Mutter (Züchter Robert Hollmaier) wurde von Marika erworben. 

 

    

Die beiden Fohlen in angeregter Unterhaltung...

13. Juli 2010

Diabelli prämiert! 

Diabelli erhielt bei der Fohlenprämierung auf der Hengststation Bachl in Postmünster 38 Punkte und wurde damit ein "Goldfohlen".

                                                                         

 

     

  

Bewegungsbilder: Fotoagentur Dill

25. - 26. Juni 2010

Vorlesung und Seminar C.G. Jung Institut Zürich

"Therapeutische Bündnisse - Die therapeutische Beziehung in der Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern"

(B. Heintz)

18. - 20. Juni

Dressurlehrgang BBB - Ausgebucht! Zuschauerplätze noch frei, bitte anmelden!

 

Weitere Bilder von "Diabelli" (April / Mai)

   

          

 

April 2010

"Titli" (Clotilde Peters) war zu Besuch und hat unsere Pferde fotografiert:

 

   

 

 

Am Sonntag, 11. 04. 2010 kam "Diabelli" (Don Diamond - Aarking xx) auf die Welt, hier im zarten Alter von 8 bzw. 15 Stunden!                                                                            Athena ist eine sehr liebevolle und achtsame Mutter.

  

    

                                           Winter-Spiele (Februar 2010)

  

***

23. - 25. 04. Dressurlehrgang BBB

 

       

 

16. - 18. April 2010

Arbeitstreffen der FAPP (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) in Kroed. Schwerpunktthema: Die Therapeutische Beziehung

 

Ende September ´09

340 Tage im Jahr ärgern wir uns über die nahegelegenen Biogasanlagen und die riesigen Maismonokulturen, die damit verbundene Bodenerosion und die sintflutähnlichen Regenmassen, die sich in der Folge bei Frühjahrsunwettern ihre Wege durch unsere Höfe und die Heuwiesen bahnen. Aber zwei Wochen haben wir in diesem Spätsommer die Maisfelder - abgemäht - in vollen Zügen genossen:

  

 

10. September 2009

Athena hat gestern inmitten einer Konkurrenz hochkarätiger Nachwuchsdressurpferde der umliegenden Hengststationen als einzige Halbblutstute ihre Stutenleistungsprüfung mit einer Endnote von 6,43 absolviert.
 
Sie war superlieb, völlig gelassen und unaufgeregt, hoch kooperativ und souverän auch beim Freispringen und das mit schon recht rundem Bäuchlein ...
 
Jetzt freuen wir uns schon sehr auf ein hoffentlich gesundes Don Diamond Fohlen im kommenden April. 

 

          

 

               

                                                                                            Birkhof´s Don Diamond / Nicole Casper

 

19. - 21. Juni 2009 

Dressurkurs Birgit Beck- Broichsitter (s. Lehrgänge)

    

Aufmerksam gespitzte Ohren in Theorie und Praxis kennzeichneten auch diesen Lehrgang...

 

11. - 13. Juni 2009    

Fortbildung "Das Pferd als Medium in der Psychotherapie  (s. Fortbildung)

 

April 2009

 

Unser Grasplatz ist wieder zu bereiten - die jungen Pferde genießen ihn sehr.

 

            

 

 

20. - 22. März Dressurkurs BBB (s. Lehrgänge)

 

  

 

 

BBB u. Donna im März 2009          Foto: C. Peters

 

 

7./08. März 2009

 

Seminar zur "Symbolik des Pferdes in Märchen, Mythen und Träumen"

in Gnadenwald, Tirol - Österreich (B. Heintz)

 

Februar 2009

Im nächsten Dressurkurs mit Birgit Beck-Broichsitter 20. - 22. März ´09 gibt es noch freie Plätze! (s. Lehrgänge)

 

Abkau- und Biegeübungen auf Kandare bringen noch jedes Pferd zum Lachen...

August 2008

Besuch von Clotilde Peters, Pferdefotografin, Architektin und Autorin; sie fotografierte die Bilder unserer "Galerie". Wir freuen uns sehr über das baldige Erscheinen ihres in zweijähriger Zusammenarbeit mit Jean-Claude Barry (ehemals Cadre Noir, Saumur) entstandenen Bild-Textbandes zur klassischen französischen Dressurarbeit!

Anfang Juni 2008

Nun sind auch die Erdarbeiten rund um unsere Halle fertiggestellt und die Photovoltaikanlage (24 kw) ist am Netz.

       

 

Ende Mai 2008

Teilnahme an der Jahrestagung des DKThR (Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten) in Bielefeld - Weiterhin kein Arbeitskreis „Psychotherapie mit dem Pferd“ unter dem Dach des DKThR 

Während der Jahrestagung in Bielefeld vom 23. – 25. Mai 2008 beschloss der Vorstand des DKThR die Gründung eines AK „Arbeit mit dem Pferd im therapeutischen Kontext“. Damit entschied sich das Kuratorium gegen eine von Sabine Hanneder (Psychologische Psychotherapeutin, Leipzig) und uns formulierte bzw. innerhalb der FAPP (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) erarbeitete Konzeption für einen Arbeitskreis, der sich der psychotherapeutischen Arbeit mit dem Pferd im engeren Sinne auf der Basis entsprechend hoher professioneller Ausbildungs- und Qualitätsstandards gewidmet hätte. Wir bedauern diese Entscheidung ausserordentlich.

Mehr zu diesem Thema unter „Vorträge“.

19. April 2008 

Seminar C.G.Jung -Gesellschaft  Köln "Begleitende Arbeit mit Eltern in therapeutischen und pädagogischen Arbeitsfeldern" (B.Heintz)

11. - 13. April 2008 

Vortrag im Rahmen der Wiener EU-Konferenz "Pferd und Mensch im Dialog" zum Thema "Erziehung und Entwicklungsförderung oder Psychotherapie seelischer Erkrankung ?" Versuch einer wertschätzenden Unterscheidung von heilpädagogischer und psychotherapeutischer Arbeit mit dem Pferd

s. www.pferd-emotion.at (B. Heintz)  

04. - 06. April Dressurlehrgang BBB (s. Ausbildung Pferde / Reiter)

22.Februar 2008

Dibs`erste Tage unter dem Sattel

20. Februar 2008

Wir haben - intern - unsere Halle eingeweiht und können es noch gar nicht richtig fassen! Belichtung (u.a. absenkbares Lichtband Ostseite), Beleuchtung und Boden sind perfekt gelungen, das Hufschlagmaß ist   20 x 40m und in einem ca. 5 m tiefen Vorraum haben wir schönen Lagerplatz und eine bereits fertige Zuschauertribüne untergebracht. 

 

Baufortschritt:

(hier: Ende Januar)

           

14. Dezember 2007

Unser Reithallenbau macht Fortschritte: die Fundamente sind fertig und ab Mitte Januar soll die Halle aufgestellt werden.

07. Dezember 2007

Dibs, ein 3-jähriger Denaro-Sohn (De Niro - Volturno - Harnisch), Halbbruder von Denario, Gestüt Birkhof, ist bei uns angekommen! Er ist ein sehr fröhliches, in sich ruhendes und freundlich zugewandtes Pferd mit schönen, elastischen Bewegungen. (s. Unsere Pferde)

Murmel und Pünktchen, eine 4-jährige Stute von Pik Labionics, im Besitz von Heidi Winands, haben zusammen ein Luxusquartier bei Marika bezogen und geben bereits jetzt ihre Verlobung bekannt...

23. - 25. 11. ´07 

Dressurlehrgang mit Birgit Beck-Broichsitter

28. 10. - 01. 11.´07 

Seminar im Rahmen der Lindauer Tagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie zum Thema "Freiheit und Schicksal"

17. - 20. Mai ´07  

Arbeitstreffen der FAPP - Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie in Kroed (s. April ´05)

04. - 06. Mai ´07  

Dressurlehrgang mit Birgit Beck-Broichsitter

April ´07

Seminare C.G. Jung Gesellschaft Köln 28. / 29.04. Vom lebendigen Umgang mit Symbolen + Analytische Kindertherapie in der Praxis       B.Heintz

 

November ´06

Donna Carissima, 

eine 4-jährige Stute v. Dacaprio (Caprimond x Davignon 1) ist bei uns angekommen. Sie hat ein hervorragendes Interieur und sehr schöne Bewegungen. (s. Unsere Pferde)

             

 

28. Oktober - 02. November

Gemeinsames Seminar im Rahmen der Lindauer Tagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie zum Thema: 

Der Stier der großen Mutter - Wurzeln weiblicher Identität und Lebenslust in matriarchaler Mythologie und Symbolik

Sommer ´06

Der Umbau von Kroed 2 ist abgeschlossen - zum 01.09.06 wurde die Praxis von B.Heintz hierher verlegt.

     

13. / 14.06.´06

Vorlesung und Seminar C.G. Jung-Institut Zürich, B. Heintz

Matriarchat und Stiersymbolik - Wurzeln weiblicher Identität und Lebenslust

03./04.02.´06  

Vorlesung und Seminar C.G.Jung - Institut Zürich, B. Heintz

Das Pferd in der Analytischen Psychotherapie - dynamisches Symbol und tragende Beziehung

Pferde und Zauberpferde in Träumen, Mythen und Märchen; das Pferd in der Kinderpsychotherapie und in der Psychotherapie traumatisierter PatientInnen - Fallbeispiele, Konzepte, Forschungsprojekte

Dezember ´05

Wir haben Kroed 2 - den Nachbarhof gegenüber - erworben! 3 ha Grün- und Ackerland  gehören dazu! Hier sollen Praxis- und Seminarräume errichtet werden sowie weitere Pferdestallungen in der Scheune. 

Zucht und Aufzucht junger Pferde werden Grundlage der Nebenerwerbslandwirtschaft. Wir freuen uns sehr !!!

25. - 27. 11. ´05

Dressurlehrgang mit Birgit Beck-Broichsitter, Pferdewirtschaftsmeisterin (FN), Schülerin ihres Vaters Helmut Beck-Broichsitter und Teilnehmerin an einer der Ausbildungsgruppen von Philippe Karl, ehemals Cadre Noir Saumur. Eine Fortsetzung ist geplant vom 12. - 14. Mai 2006 !

                                                                                                                         

Birgit Beck-Broichsitter                                                   Die FAPP in Kroed

01. - 03. April ´05

Das Frühjahrstreffen der FAPP (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) fand unter "internationaler Beteiligung" bei uns statt. Wir arbeiteten intensiv mit allen Pferden und feierten das Erscheinen unseres gemeinsam mit dem DKTHR herausgegebenen Buches "Psychotherapie mit dem Pferd - Beiträge aus der Praxis".