Yrja 1987 – 2017

Pferde

Bild: C. Peters

Yrja (isländisch für Nieselregen) wurde in Island geboren, Marika entdeckte sie auf dem Oedhof bei Landshut. Als Tochter der Aska frá Hafsteinsstödum und des Hervar frá Saudárkróki, abstammend von der legendären Sida frá Hafsteinstödum war sie eine außerordentlich gute Zuchtstute und hatte bereits sehr gute Fohlen gebracht. Uns schenkte sie Frysa von Fúni frá Skala und Kimni von Kolbakur frá Sortehaug, zwei hoch qualitätvolle Fünfgangstuten.

In ihrer vorsichtigen, isländischen Zurückhaltung und unabhängigen Freiheitsliebe traf sie in aller Sanftheit ihre eigenen Entscheidungen. Erst auf unserem Hof wurde sie zutraulicher und vertrauensvoller ohne je ihre Autarkie aufzugeben. Sie schützte ihre Fohlen vorbildlich und gab ihnen immer genug Freiheit, sich zu entwickeln und unabhängig zu werden.

Obwohl sie bis zu ihrer ersten Begegnung nicht sehr weit ausgebildet worden war, brachte sie Marika die Grundlagen des Gangpferdereitens bei und wurde süddeutsche Meisterin in der „Freizeit“ Töltklasse.

Nicht nur ihre eigenen Fohlen zog sie auf, auch um ein verwaistes Warmblutfohlen kümmerte sie sich liebevoll.

Als Therapiepferd war sie mal gütig sanft, mal fordernd robust, distanziert anwesend, handfest nah – was auch immer gebraucht wurde, um einen Entwicklungsprozess zu ermöglichen: Yrja „wußte“ und gab, was hilfreich war.

Am 15. September mußten wir ihr in ihrem 30. Lebensjahr wegen einer schweren Kolik einen würdevollen Abschied ermöglichen.

Menü